Stägputzet BC Rheinfelden und Faltbootclub

Am Samstag, 9. April 2016 treffen Sich die Mitglieder des Bootsclub Rheinfelden und des Faltbootclub zu der bereits traditionellen gemeinsamen „Stägputzet“.

Gemeinsam werden die notwendigen Arbeiten an der Steganlage, der Umgebung und auf dem Clubgelände angepackt. Marco Bernasconi, Bau Chef des BC Rheinfelden, hat die zu erledigenden Arbeiten aufgelistet, so dass verschiedene Gruppen für die Erledigung gebildet werden können. Nach dem jeder seinen Kaffee und das Gipfeli dazu verzehrt hat, sind die „Arbeiter“ nicht mehr zu bremsen.

Die eine Gruppe widmet sich den Schwimmer der Steganlage. Diese müssen auf Dichtigkeit kontrolliert werden. Mit einem Videoendoskop wird durch die kleine Öffnung das innere der Schwimmkörper begutachtet. Alles dicht, kein Wasser im Schwimmkörper. Auch im zweiten Schwimmer sind keine Mängel festzustellen.

Die zweite Gruppe widmet sich der Umgebung und dem Zugang zur Steganlage. Das ist doch unsere Visitenkarte und die soll sauber und ordentlich aussehen. Mit Hochdruck wird die Treppe und der Weg gesäubert, die Sträucher zurückgeschnitten und beim Elektrokasten werden neue Platten verlegt. Auch der Müll, der von den Nachschwärmer verstreut wird, wird zusammen genommen und ordentlich entsorgt. 

Auf dem Club Gelände, welches wir gemeinsam mit dem Faltbootclub bewirtschaften werden das Holz, der von der Gemeinde Rheinfelden gefällten Bäume, verkleinert, so dass dieses auf der Feuerstelle verwendet werden kann. An vorderster Front arbeitet Coni mit der Motorsäge. Wie Waldarbeiter schwingen einige Mitglieder der Gruppe die Axt und zerkleinern die Holzstücke. Wieder andere stapeln diese unermüdlich auf die „Schiiterbiigi“.

Auch der Schopf wird von den vielen, in den Jahren angesammelten Gegenständen, die nicht mehr gebraucht werden, befreit. Die Kanus, Kajak und Faltboote werden sortiert und defekte Boote entsorgt. Nicht mehr gebrauchte Ware wird in grossen Abfallbehällter für die Entsorgung deponiert. Es sammelt sich so einiges an während der Jahre!

Das Geländer und die Zugangstüre zur Steganlage werden neu gestrichen, nach dem die alte Farbe abgekratzt wurde. Jetzt kann sich die Anlage wieder sehen lassen. Auch auf dem Steg müssen einige Teile nachgestrichen werden. Insbesondere die Befestigungsringe werden weiss gestrichen, so dass man sie sieht und beim laufen nicht immer dagegen stösst.

Die Küchenmann(frau)-Schaft, natürlich bestehend aus Mitgliedern des Faltbootclub, haben für das Mittagessen feine Spagetti mit selbstgemachter Bolognese auf dem Feuer zubereitet. Beim Mittagessen sind auch noch weitere Mitglieder zu diesem geselligen Teil des Arbeitstages willkommen.  Zum Nachtisch gibt es selbergebackene Kuchen und Kaffee. Nach dem gemütlichen Essen werden die begonnen Arbeiten noch fertiggestellt.

Ein grosses Dankeschön geht an die Teilnehmer der beiden Vereine an der diesjährigen „Stägputzet“. Ein besonderer Dank an Marco für die Organisation des Anlasses und Guido mit der Küchenmannschaft für die Verpflegung. Mit einem Ausblick und Visionen, wie das Clubgelände künftig gestaltet und von beiden Vereinen genutzt werden könnte, beschliessen Guido Hänggi und Peter Stalder ihre kurze Ansprache und bedanken sich für die tolle Arbeit die heute geleistet wurde.

Auch die Teilnehmer sind stolz auf die geleistete Arbeit und freuen sich bereits auf den nächsten gemeinsamen Anlass.

Impressionen

zum vergrössern auf das Bild klicken